30 Tage Dankbarkeit

Seitdem ich meinen Artikel über Abschiedsschmerz und Dankbarkeit geschrieben habe merke ich, dass es mir besser geht. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir durch das Schreiben wieder selbst bewusst gemacht habe, dass es okay ist, wie ich mich fühle – egal, was da gerade ist. Vielleicht aber auch daran, dass ich jeden Tag wieder bewusster dankbar bin. Darum hab ich mir etwas überlegt. Machst du mit?

Ich habe mir angewöhnt, morgens direkt nach dem Aufwachen in Gedanken durchzugehen, wofür ich gerade dankbar bin. Manchmal schreibe ich es auf, manchmal nicht. Manchmal dauert es etwas, bis mir zumindest eine Sache in den Sinn kommt, manchmal sprudelt es nur so aus meinen Hirnzellen raus.

Aber jedes Mal passiert das Gleiche: ich fühle mich besser. Glücklicher. Leichter.

Abends vor dem Schlafengehen versuche ich mich auf Dinge zu konzentrieren, für die ich dankbar bin – besonders darauf, was tagsüber passiert ist. So gehe ich mit einem guten Gefühl ins Bett und speicher den Tag unterbewusst positiv ab.

Das ist schön und gut und es hilft mir persönlich total. Aber ich will mehr: ich will auch dir damit helfen. Deine Dankbarkeit anregen, dich inspirieren und vielleicht dazu motivieren, selbst jeden Tag ganz bewusst dankbar für etwas zu sein. Und dich damit Stück für Stück glücklicher und positiver zu fühlen.

Ab heute werde ich 30 Tage lang auf Instagram täglich mindestens einmal Dinge posten, für die ich gerade in diesem Moment dankbar bin. Manchmal wird es eine Sache sein. Manchmal mehrere. An einem Tag vielleicht ein Post, am nächsten drei. Und ich würde mich freuen, wenn du mitmachst.

Vielleicht inspiriert dich das ein oder andere Bild ja? Schreib mir in die Kommentare, per Mail, PN oder Kontaktformular oder wo auch immer was dich gerade glücklich macht, wofür du gerade dankbar bist. Lass uns zusammen mehr Positives kreieren. Und wenn es „nur“ Gedanken sind. Denn Gedanken werden Gefühle. Und Handlungen. Und schon ist es nicht mehr „nur“ ein Gedanke, sondern etwas, das unser direktes Umfeld beeinflusst und kreiert.

DANKE, dass du diesen Artikel gelesen hast.

DANKE, dass du da bist.

Lass uns zusammen die Welt ein klitzekleines bisschen positiver machen. Denn ja, so einfach kann das manchmal sein.

Und falls du noch eine zusätzliche Motivation brauchst: mit jeder deiner Nachrichten, auf welchem Weg auch immer, gibt´s auf meiner Dankbarkeits-Liste einen Punkt mehr. Soll gut fürs Karma sein, hab ich gehört 😉

MerkenMerken

10 Kommentare zu „30 Tage Dankbarkeit“

  1. Sehr coole Idee :-). Ich habe auf meinem Blog vor ein paar Tagen auch einen Blogbeitrag zu genau dem Thema (30 Tage Dankbarkeits Challenge) veröffentlicht: http://www.happydings.net/2017/04/21/30-tage-dankbarkeits-challenge-fuer-mehr-glueck-im-alltag/. Dabei gebe ich 30 Tipps , für die Dinge, die man dankbar sein kann. Und es tut so gut! Schau doch mal vorbei, vielleicht ist ja auch die ein oder andere Inspiration für Dich dabei! Freue mich auf Deine Ideen. Liebe Grüße Christina

    Gefällt 2 Personen

  2. meine Denkweise, Dankbarkeit sind art von Ausgleichung die inneren fernniese ,,, sie sind fier mensch somit ein freimensch, Dankbarkeit ist der beste, edelste Weg zu mehr Glück und Zufriedenheit. auch kann das Tor zum Erfolg. Das belegen gleich mehrere Studien… ohne Schuldgefühle !!!!!!!!Toll (*L*)

    Gefällt mir

  3. Das ist eine gute Idee! 🙂 Ich merke auch immer, dass es mir besser geht, wenn ich mir ins Gedächtnis rufe, wofür ich dankbar bin. Mein Kalender hat auch eine „Was ist diese Woche Schönes passiert?“-Spalte und dadurch merke ich auch, wie viele tolle Sachen sich jede Woche ereignen.
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. Liebe Helen, das ist ja ein super Kalender!! Den würd ich mir direkt auch besorgen 🙂 Ich versuche aber auch täglich, morgens oder/uns abends, aufzuschreiben, wofür ich an dem Tag dankbar bin. Das ist eine so schöne Übung!
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s