Das schlechte Gewissen der Faulheit

„Nichts ist entspannender als das anzunehmen, was kommt“ – Dalai Lama

Wenn das doch nur so einfach umzusetzen wäre wie es klingt. In vielen Bereichen habe ich bereits mühsam gelernt, das Leben so zu akzeptieren, wie es kommt, aber in einer Sache fällt es mir – ganz besonders hier auf Reisen – noch ziemlich schwer. Weiterlesen „Das schlechte Gewissen der Faulheit“

Goodbye 2016 – und Goodbye Deutschland

Same procedure as last year gilt dieses Jahr für mich so gar nicht. Ehrlich gesagt habe ich Silvester noch nie am Flughafen verbracht. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal und so sitze ich jetzt am Hamburger Flughafen – in einer ganz anderen Stimmung als ich das so vermutet habe. Weiterlesen „Goodbye 2016 – und Goodbye Deutschland“

Du musst nicht wissen, was Du willst…

…es reicht zu wissen, was Du nicht willst.

Wir alle stellen uns ständig Fragen, die Entscheidungen fordern. Was will ich zu Mittag essen? Was mache ich nach Feierabend? Was ziehe ich morgen an? Das sind die kleinen, alltäglichen Fragen – die manche von uns allerdings auch ab und zu an den Rand unserer Entscheidungskapazitäten bringen. Mir ging es zumindest lange Zeit so und manchmal erwische ich mich auch heute noch dabei, wie ich Ewigkeiten über solche Fragen grübeln kann und Angst habe, nicht die „richtige“ Entscheidung zu treffen. Perfektionismus lässt grüßen.

Dann gibt es da aber noch die viel tiefergehenden Fragen. Weiterlesen „Du musst nicht wissen, was Du willst…“